Kolibri Sprachförderung

Sprachförderkräfte

In unserer Einrichtung sind zwei Sprachförderkräfte beschäftigt, die über das Landesprogramm Kolibri gefördert werden.

Kolibris sind kleine Vögel, die bekannt dafür sind, schnell und wendig zu sein. In der Sprachförderung kann der Kolibri als Symbol für eine schnelle und effektive Art der Sprachtherapie eingesetzt werden.

Die Kolibri-Methode in der Sprachförderung beinhaltet die Verwendung von kurzen, schnellen Sprachübungen, um die Sprachentwicklung von Kindern zu unterstützen. Die Übungen werden in kurzen, schnellen Sätzen durchgeführt, um das Sprachverständnis und die Sprachproduktion zu verbessern. Dabei wird darauf geachtet, dass die Übungen spielerisch und abwechslungsreich gestaltet sind, um die Aufmerksamkeit und Motivation der Kinder aufrechtzuerhalten.

Die Kolibri-Methode kann bei verschiedenen Arten von Sprachstörungen eingesetzt werden, wie z.B. Sprachverzögerungen, Artikulationsstörungen und Sprachentwicklungsstörungen. Die Methode kann auch bei Kindern mit anderen Entwicklungsstörungen wie Autismus eingesetzt werden.

Die Methode ist in der Regel sehr erfolgreich, da sie die natürliche Art und Weise imitiert, wie Kinder ihre Sprache entwickeln. Kinder lernen in der Regel am besten, wenn sie in einer spielerischen und motivierenden Umgebung lernen und sich dabei wohl fühlen.

Insgesamt kann die Kolibri-Methode eine wirksame Möglichkeit sein, die Sprachentwicklung von Kindern zu unterstützen und ihre Sprachkompetenz zu verbessern.